September 2015

Woche 39/2015: 21.9. - 27.9.

Ramstein: Über tausend Menschen protestieren gegen Drohnenkrieg
Demonstration von Friedensbewegten vor US-Airbase nahe Kaiserslautern / ver.di-Aktivist: Wir brauchen Pflegekräfte statt Rüstungsgüter
von  Von Hans-Gerd Öfinger - Neues Deutschland (27.9.)

"Frieden ist eben schlecht fürs Geschäft"
Die ehemaligen US-Geheimdienstmitarbeiter Murray und McGovern über Whistleblower, Einfluss von Geheimdiensten auf politische Entscheidungen und Drohnenkriege
von Harald Neuber - Telepolis (26.9.)

Ein Jahr nach dem mutmaßlichen Massaker an 43 Studenten in Mexiko
Eltern stellen bei einem Treffen acht Forderungen an Präsident Peña Nieto. Linke beruft Sondersitzung zu illegalen Waffenexporten nach Mexiko ein
von Harald Neuber, Leticia Hillenbrand - amerika21 (26.9.)

Ein Brief der IALANA an die Bundeskanzlerin, alle Bundesministerien und den Bundestag und drei Antworten
Luftpost (25.9.)

Durchbruch in Havanna
Kolumbiens Präsident und der oberste Comandante der FARC-Guerilla reichen sich in Kuba die Hand. Friedensvertrag soll bis März unterschrieben werden
von André Scheer - Junge Welt (25.9.)

„Die Kriege der Zukunft könnten Gen-Kriege sein“
Zur militärisch organisierten Barbarei und ihren Befürchtungen, die Kriege der Zukunft könnten „Genkriege“ sein, sprach Jens Wernicke sprach mit der Friedensaktivistin, promovierten Philosophin und Bioethikerin Heike Knops. - Nachdenkseiten (24.9.)

Freies Schussfeld
Krieg ist erlaubt, wenn es schnell gehen soll: Karlsruher Verfassungsrichter weichen Parlamentsbeteiligung bei Bundeswehreinsätzen auf
von Frank Brendle - junge Welt (24.9.)

Papst reist mit politischen Botschaften aus Kuba in die USA
Vier große Messen in Havanna, Holguín und Santiago de Cuba. Zusammenkunft mit Jugendlichen und mit Revolutionsführer Fidel Castro
von Harald Neuber- amerika21 (23.9.)

Syrien: „Erste Effekte“ Moskauer Waffenhilfe
Während Russland seinen militärischen Einsatz in Syrien erhöht, wird Washington von seinen eigenen Kämpfern brüskiert -  
von Sebastian Range - Hintergrund (23.9.)

Neue Bomben für Büchel
Modernisierung von US-Atomwaffenarsenal auf rheinland-pfälzischem Fliegerhorst. Bundeswehr ist laut Bericht eingebunden. Affront gegenüber Russland
von Michael Merz - junge Welt (23.9.)

Israel als Vorbild
Wie in Ungarn der Hass gegen Flüchtlinge geschürt wird und Orbán sich als »Retter Europas« präsentiert
von Sándor Horváth - junge Welt (23.9.)

Japan – 70 Jahre nach Kriegsende
Erinnerungskultur - Pazifismus-Gebot - Remilitarisierung?
von Eiichi Kido - IMI-Analyse (22.9.)

Ein Sommermärchen
Die Flüchtlinge scheinen bis zum 13. September Glück gehabt zu haben, dass Deutschland dringend eine gute Public Relations Kampagne brauchte
von Tomasz Konicz - Telepolis (21.9.)

Verschenkte Gelegenheiten
Warum militärische Interventionen für politisch-geographische Korrekturen genutzt werden sollten
von Peter Mühlbauer - Telepolis (21.9.)

14 Jahre nach den Anschlägen am 11.09.2001
Von Paul Craig Roberts - Deutsche Übersetzung: Luftpost (21.9.)

Woche 38/2015: 14.9. - 20.9.

HERR NETANJAHU, REIßEN SIE DIE MAUERN EIN!“
Eine Reise nach Gaza
von Jürgen Todenhöfer - Nachdenkseiten (20.9.)

Klassenkampf der »Troika«
EU, EZB und IWF waren bei den Verhandlungen mit der griechischen Regierung gegen Senkung der Rüstungsausgaben und gegen Einführung einer Reichensteuer
von Giorgos Chondros - junge Welt (18.9.)

In Flammen (III)
Mit deutschen Waffen starten enge arabische Verbündete der Bundesrepublik eine mörderische Offensive auf die Hauptstadt des Jemen. -
German Foreign Policy (17.9.)

Grenzgeschäfte
Am Festungsbau der Europäischen Union verdient die hiesige Rüstungsindustrie
von Jürgen Heiser - junge Welt (17.9.)

Afghanistan: "Die Reichen fliehen, die Armen bleiben"
Im Land herrscht Krieg, die Wirtschaft stagniert, die Armut wächst
von Emran Feroz - Telepolis (15.9.)

Deutschland steuert nicht in eine nationale Katastrophe
Es gilt die Fluchtursachen zu bekämpfen -
von Peter Vonnahme - Hintergrund (14.9.)

Kleine Geschenke unter Partnern
Findet die aktuelle Annäherung zwischen Deutschland und Russland über der Leiche Griechenlands statt?
von Tomasz Konicz - Telepolis (14.9.)

Deutschland schottet sich ab
Berlin schließt die süddeutsche Grenze für Flüchtlinge, stoppt die weitere Einreise von Bürgerkriegsopfern und beginnt mit der Abschiebung abgelehnter Asylbewerber nach Südosteuropa.
German Foreign Policy (14.9.)

Woche 37/2015: 7.9. - 13.9. 

Krieg gegen "Boko Haram" am Scheideweg?
Seit 2009 führt die islamistische Terrorgruppe einen Dschihad gegen das korrupte Regime in Nigeria - ein Überblick
von Gerhard Piper - Telepolis (13.9.)

Die wirkliche Gefahr
Ich habe Angst vor der Bewegung Islamischer Staat, alias ISIS, alias Daesh. Diese Bewegung ist die einzige reale Gefahr, die Israel droht, die der Welt droht, die mir droht.
von Uri Avnery - Lebenshaus Schwäbische Alb (12.9.) 

Mehr als Gerüchte
Russland, Syrien und der »Islamische Staat«. Moskau fürchtet Invasion von IS-Kämpfern in Zentralasien und im Kaukasus, wenn die Terrororganisation nicht jetzt zerschlagen wird
Von Reinhard Lauterbach - junge Welt (11.9.) 

G36-Affäre – Nichts ist so, wie es scheint
von Jens Berger - Nachdenkseiten (9.9.) 

Gewollte Eskalation
Pogromartige Angriffe auf Kurden in der Türkei. Erdogan-Anhänger zerstören Büro der Tageszeitung Hurriyet. Ankara schickt Spezialeinheiten des Militärs in den Irak -
Von Thomas Eipeldauer - Hintergrund (9.9.) 

Von Kalifen und Geheimagenten
In Afghanistan prallen viele Interessen aufeinander. Nun scheinen sie bedroht zu sein - und bringen merkwürdige Allianzen hervor
von Emran Feroz - Telepolis (9.9.) 

Flüchtlinge entwickeln
Die Vertreibung von Millionen Kleinbauern bei der Transformation der afrikanischen Landwirtschaft nach westlichen Konzepten droht zahlreiche Menschen zur Flucht nach Europa zu veranlassen.
German Foreign Policy (9.9.) 

Syrien: IS-Feind gleich Assad-Feind?
Staaten wie Frankreich, Großbritannien und Russland wollen sich mehr als bisher im Bürgerkriegsland exponieren. Der Frieden rückt damit weiter in die Ferne
von Lutz Herden - Lebenshaus Schwäbische Alb (9.9.) 

Deutsch-russische Leuchtturmprojekte
Der deutsche Erdgaskonzern Wintershall intensiviert seine Zusammenarbeit mit der russischen Gazprom und erhält direkten Zugriff auf umfangreiche Erdgasvorräte in Sibirien. - German Foreign Policy (8.9.) 

UN: Zahl der Flüchtlinge aus Syrien könnte weiter steigen
CSU-Minister Müller kritisiert Rüstungsexporte und EU: »Was dort abläuft, ist unvorstellbar« / Debatte über militärisches Eingreifen / Venezuela will 20.000 Syrer aufnehmen - Neues Deutschland (8.9.) 

Rückschlag für Berlin
Ungeachtet einer überbordenden Welle ziviler Hilfsbereitschaft verschärfen die deutschen Behörden ihre rigorosen Abschottungsmaßnahmen gegen das Flüchtlingselend an der EU-Peripherie.
German Foreign Policy (7.9.) 

Woche 36/2015: 31.8. - 6.9.

Exodus der Mittelschicht
Die neue Flüchtlingspolitik Deutschlands zieht vor allem Lehrer, Apotheker, Ingenieure und Ärzte aus Syrien an. Teheran sichert Damaskus Unterstützung im Kampf gegen Terrorismus zu
von Karin Leukefeld - junge Welt (5.9.) 

Über die geheimen Vorgespräche zwischen USA und Kuba
Der Ankündigung der Präsidenten Kubas und der USA über einen Annäherungsprozess gingen 18 Monate dauernde, streng geheim gehaltene Gespräche voraus
von Edgar Göll - amerika21 (5.9.) 

Der Ruf nach Führung
Die deutsche Dominanz über die EU wird von nennenswerten Teilen der Eliten in zahlreichen Ländern weltweit akzeptiert und in nicht wenigen Fällen positiv bewertet. - German Foreign Policy (4.9.)

Keine Lücke lassen
Modernstes Kriegsgerät für die Bundeswehr: Sogenannte taktische Drohnen mittlerer Reichweite sollen erneuert werden
von Peer Heinelt - junge Welt (4.9.) 

Sonderkommission zur Kooperation in Gesamteuropa
Verhinderung eines Krieges in Europa:
Wie kann das Risiko einer militärischen Konfrontation
zwischen Russland und der NATO vermindert werden
Deutsche Übersetzung: Luftpost (2.9.) 

Weg vom Pazifismus
Die Opposition der Linkspartei gegen Bundeswehreinsätze bröckelt
von Knut Mellenthin - junge Welt (2.9.) 

"Maidan-Helden" wittern Verrat
Bei Protesten von Ultranationalisten gegen die Dezentralisierung der Ukraine starben in Kiew drei Menschen. Regierungslager ringt um Stimmen für zweite Lesung der umstrittenen Verfassungsänderung
von Ulrich Heyden - Telepolis (1.9.) 

"Venezuela steht nicht am Rande des Zusammenbruchs"
Gespräch mit dem Historiker und Politikwissenschaftler Steve Ellner über die venezolanische Krise und die bevorstehenden Parlamentswahlen
von Steve Ellner (Interview: Jan Kühn)
Übersetzung: Klaus E. Lehmann -amerika21 (1.9.) 

Branchendialog
Die Bundesregierung bekennt sich nachdrücklich zur Förderung der deutschen Rüstungsindustrie
German Foreign Policy (1.9.) 

Marineoperation im Mittelmeer
Seenotrettung, Lagebilderstellung oder Anti-Terror-Krieg?
von Christoph Marischka - IMI-Analyse (31.8.) 

Religionskritik oder Rassismus?
Der Aufstieg der falschen Antifaschisten
von Daniel Bax - Telepolis (31.8.)

Die U.S. Navy will ihre U-Boot-Abwehr verbessern, um Putin zu stoppen
Deutsche Übersetzung: Luftpost (31.8.)