Woche 35/2015: 24.8. - 30.8. 

Saudi-Arabien versinkt im jemenitischen Sumpf
Stellvertreterkrieg zwischen Teheran und Riad droht für Saudi-Arabien zu einem ernsten Sicherheitsrisiko zu werden
von Ramon Schack - Telepolis (28.8.) 

Die Perfidie ist, dass diese Fluchtbewegungen politisch instrumentalisiert werden“
Die Syrien-Korrespondentin Karin Leukefeld berichtet im Interview mit Jens Wernicke von einem Wirtschafts- und Stellvertreterkrieg, der zunehmend zum Exitus des syrischen Staates führe, die Bevölkerung in den Hungertod treibe und bereits 11 Millionen Syrer auf die Flucht getrieben hat. - Nachdenkseiten (27.8.) 

Strategische Partnerschaft
70. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs: Lehren der Geschichte und neue Wendepunkte in den russisch-chinesischen Beziehungen
von Sergej Lawrow - junge Welt (27.8.) 

Große Beschaffungskoalition
Der Verteidigungsetat als Kampfzone: Immer wieder werden Projekte geplant, obwohl der Nutzen nachrangig zu sein scheint.
von Otfried Nassauer - Lebenshaus Schwäbische Alb (26.9.) 

Der „unsichtbare“ Krieg gegen den IS – Ein Blick auf die Folgen
von  Michael Haid - IMI-Standpunkt (25.8.) 

Kriegsverbrechen im Jemen
Internationale Hilfsorganisationen warnen vor schlimmster humanitärer Katastrophe-
von Sebastian Range - Hintergrund (24.8.) 

An Tsipras und Lafazanis scheiden sich die Geister
Inmitten einer nicht kontrollierbaren Flüchtlingswelle und wirtschaftlichen Problemen und anstehenden Wahlen gleitet das Land aus dem Ruder
von Wassilis Aswestopoulos - Telepolis (24.8.)

Die USA und die NATO treffen militärische Vorbereitungen für einen Wirtschaftskrieg –
Goldmann Sachs und die nächste Finanzkrise
von Michel Chossudovsky - Deutsche Übersetzung in Luftpost (24.8.)

Woche 34/2015: 17.8. - 23.8. 

Vorboten einer neuzeitlichen Völkerwanderung
Ein nachdenklicher Zwischenruf eines ehemaligen Asylrichters
Von Peter Vonnahme - Hintergrund (22.8.)

Neuer Anlauf für Waffenruhe in Syrien
Russland und die USA verständigten sich im UN-Sicherheitsrat auf Gründung von vier Arbeitsgruppen
von Karin Leukefeld - Neues Deutschland (22.8.) 

Partiot-Exit: Fuß in der syrischen Tür
Die Regierung Merkel will die Bundeswehr aus der Türkei abziehen. Sie hätte es längst tun sollen, anstatt Tayyip Erdogan bei seiner abenteuerlichen Politik beizustehen
von Lutz Herden - Lebenshaus Schwäbische Alb (21.8.) 

Trident Juncture 2015“: Machtdemonstration gegenüber Russland?
von Nathalie Schüler - IMI-Analyse (19.8.) 

Das Pentagon will die Anzahl der Drohnen-Einsätze in den nächsten vier Jahren stark erhöhen
Die vermehrten Drohnen-Flüge sollen den US-Militärkommandeuren
in globalen Krisenherden bessere geheimdienstliche Erkenntnisse und größere Feuerkraft verschaffen - Luftpost (19.8.)

Kuh auf dem Eis
Neben dem Widerstand im US-Kongress könnten auch die Verhandlungen zwischen der Atombehörde IAEA und Iran zum Stolperstein für das Wiener Abkommen werden
Von Knut Mellenthin - junge Welt (18.8.) 

Im libyschen Sirte haben Kämpfer der Miliz Islamischer Staat einen Aufstand gegen ihre Terrorherrschaft niedergeschlagen -
Von Thomas Eipeldauer - Hintergrund (17.8.) 

Das Iran-Abkommen in der amerikanischen Politik
von Norman Birnbaum - Deutsche Übersetzung in Nachdenkseiten (17.8.) 

US-Luftangriffe gegen IS mit zivilen Toten
Die Überwachungsgruppe Airwars hat einen Report veröffentlicht, aus dem hervorgeht dass bei den US-geführten Luftangriffen in Syrien und im Irak, die angeblich gegen den IS gerichtet sind, mindestens 459 Zivilisten getötet wurden. Luftpost (17.8.) 

Ukraine-Konflikt führt die Welt an den Rand eines Atomkrieges
IPPNW-Appell an die Präsidenten der USA und Russlands
Lebenshaus Schwäbische Alb (17.8.)

Spekulieren mit Giftgas
Der »Islamische Staat« soll nebulösen Berichten zufolge Chemiewaffen eingesetzt haben
von Knut Mellenthin - junge Welt (17.8.)

Woche 33/2015: 10.8. - 16.8.

Patriot-Raketenabwehr: Einsatz in der Südtürkei wird beendet
Bundeswehr zieht Soldaten und Raketenabwehrsysteme aus Kahramanmaraş ab
von Thomas Pany - Telepolis (15.8.) 

USA/Russland: Burgfrieden gegen IS-Krieger
Eine Entkrampfung im Verhältnis zwischen Moskau und Washington könnte der Syrien-Diplomatie zugute kommen und die Rückkehr in einen Verhandlungsmodus befördern
von Lutz Herden - Lebenshaus Schwäbische Alb (14.8.) 

Krieg ohne Grenzen
Der »Neue Mittlere Osten«, wie die USA sich ihn vorstellen, ist ein Schlachtfeld. Zustände, wie sie die Welt seit 1945 nicht gesehen hat
Von Karin Leukefeld - junge Welt (14.8.) 

Auf die Flucht getrieben (IV)
Deutschland trägt maßgebliche Mitverantwortung für die Ursachen der Flucht zehntausender Menschen aus dem Kosovo. -
German Foreign Policy (13.8.)

Die sechste Weltmacht
Das Auswärtige Amt setzt seine Vermittlungsoffensive zur Herstellung eines neuen Kräftegleichgewichts im Mittleren Osten nach dem Abschluss des Nuklearabkommens mit Iran fort. - German Foreign Policy (12.8.) 

Syrien: Türkei erwägt Einsatz von Bodentruppen
Während die Gewalt in der Türkei eskaliert, schließt der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu eine Entsendung von Bodentruppen nach Syrien nicht mehr aus, um im Grenzgebiet eine sogenannte Pufferzone zu schaffen
von Sebastian Range - Hintergrund (12.8.) 

Sommerdrama: Selbst die Bibel muss herhalten
Die Gegner des Atomabkommens mit dem Iran schießen seit Wochen aus allen Rohren
von Konrad Ege - Lebenshaus Schwäbische Alb (12.8.) 

Stifter des Chaos
Die Türkei führt Krieg gegen die Kurden, unterstützt den »Islamischen Staat« und verfolgt zusammen mit den USA das Ziel, die syrische Regierung zu stürzen – imperialistische Strategien auf einem Kriegsschauplatz mit unklaren Fronten
von Norman Paech - junge Welt (11.8.) 

Landminen für Saudi-Arabien
Von Otfried Nassauer - Lebenshaus Schwäbische Alb (10.8.) 

Die Renaissance des Westens (III) 
Ungeachtet der Euro-Krise steigert die deutsche Industrie ihre Ausfuhren in neue Rekordhöhen und profitiert dabei insbesondere vom boomenden Geschäft mit den USA. - German Foreign Policy (10.8.)

Proteste gegen AKP-Regime
Die Linke kritisiert Unterstützung für türkischen Staatspräsidenten
Von Markus Bernhardt - junge Welt (10.8.)

Woche 32/2015: 3.8. - 9.8.

Universal Soldier: Tötungsmaschinen, selbstgesteuert
In einem offenen Brief warnen Wissenschaftler und Technik-Experten davor, Kriegsroboter zu entwickeln
von Michael Schulze von Glaßer - Lebenshaus Schwäbische Alb (9.8.) 

Festakt für die Nato, E-Mail-Logo für die UNO
Die Bundesregierung macht bei ihrer Gedenkkultur klar, wo ihre Schwerpunkte liegen
von Harald Neuber - Telepolis (7.8.) 

Mehrheit der Amerikaner steht hinter dem Atombombeneinsatz gegen Japan
Mehr als Zweidrittel der Anhänger der Republikaner sehen die atomare Zerstörung von Hiroshima und Nagasaki als gerechtfertigt an
von Florian Rötzer - Telepolis (7.8.) 

12 Info-Tafeln zur US Air Base Ramstein
Luftpost (6.8.) 

No Exit – No Voice? Die Bekämpfung des Terrorismus und der Migration im Sahel
von Christoph Marischka - IMI-Analyse (6.8.) 

Auf die Flucht getrieben (III)
In drei der fünf Länder mit den höchsten Flüchtlingszahlen weltweit hat die Bundesregierung aktiv zur Entstehung der Fluchtursachen beigetragen.
German Foreign Policy (6.8.) 

Bericht: Hunderte von Zivilisten bei Luftschlägen in Syrien und im Irak getötet
Das Pentagon räumt lediglich zwei mögliche Opfer ein, der Rest der Mitglieder der Anti-IS-Koalition hüllt sich in Schweigen
von Florian Rötzer - Telepolis (5.8.)

Tausende Angriffe
Ein Jahr US-Bombenkrieg im Irak und in Syrien: Attacken werden ausgeweitet. Russische Regierung warnt vor weiterer Destabilisierung
Von Karin Leukefeld - junge Welt (5.8.)

Ukraine: Rechtsextremismus, Korruption und Mord
Wie ein Land im Ost-West-Konflikt zugrunde geht -
von Wolfgang Bittner - Hintergrund (4.8.)

Kriegsflüchtlinge? Wirtschaftsflüchtlinge?
Die Wirtschaftspolitik der EU in Afrika bedroht die Lebensgrundlage der Menschen
von Jochen Kelter - Nachdenkseiten (4.8.) 

Iran-Deal: Petro-Geopolitik gegen Russland?
von Jürgen Wagner - IMI-Standpunkt (3.8.)

Zehn Jahre Telesur
Telesur ist vor allem auch die Stimme des großen Projektes der Integration Unseres Amerika, das wir Schritt für Schritt verwirklichen
von Luis Britto García (Übersetzung: Eva Haule) - amerika21 (3.8.)

Woche 31/2015: 27.07. - 2.8.  

Panzerstickeraffäre in der Linken
Verhältnis zum israelischen Staat sorgt mal wieder für Unruhe
von Harald Neuber - Telepolis (1.8.) 

Wie stürzt man eine Regierung – das beschreibt eine Spiegelserie aus dem Jahr 2005
Dieser zweiteilige Artikel mit dem Titel die Revolutions-GmbH ist sehr aktuell. Die sechs Spiegel-Autoren berichten über eine professionell organisierte Schattenarmee für bestellte Regierungsumstürze.
von Albrecht Müller - Nachdenkseiten (31.7.) 

Grenzkontrolle in Nordafrika
Die Bundesrepublik verstärkt ihre militärische Unterstützung für Tunesien und zielt dabei insbesondere auf die Hochrüstung der tunesischen Außengrenzen ab. - German Foreign Policy (31.7.) 

Airbus für Panzer
Die Fusion von KMW und Nexter – Auftakt einer neuen Rüstungsexportwelle?
von Jürgen Wagner - IMI-Analyse (30.7.) 

(K)ein kurdischer Staat in Sicht
Der Durchbruch in den "Atom"-Verhandlungen mit dem Iran änderte die strategische Lage in der Region grundlegend - auch für die Türkei
von Urs Kleinert - Telepolis (30.7.) 

Auf die Flucht getrieben (II)
Die Bundesregierung legitimiert deutsche Militäreinsätze mit der angeblichen Bekämpfung von Fluchtursachen.
German Foreign Policy (29.7.) 

Ankaras Zweifrontenkrieg
Der Aussöhnungskurs zwischen der Regierung in Ankara und der kurdischen Minderheit ist beendet, die Nato schweigt
von Ramon Schack - Telepolis (29.7.) 

Kriegsvorbereitungen als „friedensstiftende Maßnahmen“
Aufrüstung und Manöver. Russland im Fokus westlicher Provokationen –
von Wolfgang Bittner - Hintergrund (28.7.) 

Nicht einmal der Papst bleibt vom Medienkrieg verschont
"Sünde der Desinformation": die Berichterstattung in Argentinien (und international) über ein Geschenk von Boliviens Präsident Evo Morales an Papst Franziskus - amerika21 (28.7.) 

Strafanzeige gegen das Hantieren mit Anthrax-Sporen in einem Labor der U.S. Army in Landstuhl
Luftpost (28.7.) 

Ankaras Krieg
Mit zustimmendem Lob und gleichzeitig scharfer Kritik reagiert Berlin auf die türkischen Luftschläge gegen den "Islamischen Staat" (IS) und die PKK.
German Foreign Policy (27.7.)

»Genehmigen Sie die Freigabe«
Ehemalige US-Geheimdienstmitarbeiter fordern Präsident Obama auf, nachrichtendienstliche Informationen über den Abschuss von Flug MH17 über der Ostukraine vor einem Jahr veröffentlichen - junge Welt (27.7.)