Sie sind hier: Startseite

23. Friedensratschlag 2016 am 3. und 4.12. in Kassel

Adobe.pngFriedenspolitische Forderungen 2017    (html-Fassung)

Gegen Krieg, für Gerechtigkeit
Der 23. Kasseler Friedensratschlag befasste sich mit den außenpolitischen Folgen der US-Wahlen und der voranschreitenden EU-Militarisierung
von Franziska Lindner - junge Welt (5.12.)

Für Frieden Streit überwinden
Die Friedensbewegung rückt trotz unterschiedlicher Positionen zu Russland zusammen. Sie will „wieder zu neuer Handlungsfähigkeit finden“, wie ein Aktivist sagt.
von Pitt von Bebenburg - FR-Online (1.12.)


Referate und Workshops nach Themengruppen:

Konfliktregionen, Globalstrategien und ökonomische Interessen

- Afghanistan: Gibt es eine friedliche Perspektive?
- Afrika nach dem Rohstoffboom
- Irak: ein endloser Krieg?
- Israel und Palästina: Aktuelles
- Korea: Warum kein Frieden nach 60 Jahren?
- Libyen: Gibt es einen Ausweg aus dem Chaos?
- Mali: Wem nützen die Bundeswehreinsätze?
- Osteuropa: Washingtons neue beste Freunde
- Syrien: Wer kämpft gegen wen und warum?
- Türkei: Merkels Partnerschaft mit Erdogan - Wohin steuert das Land?
- Ukraine: Das Elend einer Spielfigur
- USA: Innen- und Weltpolitik nach den Wahlen

Militarisierung, NATO, EU und deutsche Politik

- Bundeswehr-Weißbuch 2016
- Cyberpeace: Gegenmodelle zur Bedrohung aus dem Datenraum
- EU-Militarisierungsschub nach dem Brexit und den US-Wahlen?
- Killerroboter verbieten – wie kann das gehen?
- NATO-Centres of Excellence in Kalkar und Kiel
- NATO-Gipfel 2017 in Brüssel
- Terrorismus und soziale Gerechtigkeit
- US-Militärbasen in Deutschland und Südeuropa

Aktionsorientierung der Friedensbewegung

- Wo steht die Friedensbewegung?
- Was tun gegen Bundeswehr-Schulbesuche?
- Krieg in den Medien – Medien im Krieg
- Wie können wir Videos in sozialen Medien nutzen?
- Wie stehen Beschäftigte in der Rüstungsindustrie zu Rüstungsproduktion, -export und Sozialabbau?
- Zivilklauseln an Hochschulen und Konversion
- Protestkultur, Lerngelegenheiten u. Einflussnahme
- World Cafe: Kampagnen der Friedensbewegung stellen sich vor

ReferentInnen:

Dr. Jürgen Altmann, Jacqueline Andres, Dr. Matin Baraki, Dr. Jörg Becker, Murat Cakir, Dr. Erhard Crome, Sevim Dagdelen, Dr. Andreas Eis, Dr. Jörg Goldberg, Joachim Guilliard, Klaus Hartmann, Lühr Henken, Stefan Hügel, Kristine Karch, Reinhard Lauterbach, Karin Leukefeld, Jürgen Lutterkordt, Sabine Lösing, Thomas Mickan, Dr. Dietrich Meyer-Ebrecht, Freya Maria Pillardy, Willi van Ooyen, Michael Schulze von Glaßer, Konrad Ott, Anne Rieger, Clemens Ronnefeldt, Dr. Werner Ruf, Dr. Sabine Schiffer, Ingar Solty, Conrad Schuhler, Jörg Tiedjen, Bernhard Trautvetter, Philipp Vollrath, Dr. Rainer Wernig

weiter zu:

Aktuelles aus Online-Medien

Friedenspolitische Berichte und Analysen (bis 5.12.)

Standpunkte in der Friedensbewegung (bis 2.12.)

Medienkritik (bis 2.12.)

Videos (bis 30.11.)

Audi-Podcasts (bis 24.11.)


Aktuelles vom Bundesausschuss Friedensratschlag

Friedenspolitische Forderungen 2017

Friedensjournal Nov. - Dez. 2016:
Die Türkei und die Kurden -
Unsere Solidarität ist gefordert!


Aktuelles aus Online-Medien

Friedenspolitische Berichte und Analysen (bis 5.12.)

Standpunkte in der Friedensbewegung (bis 2.12.)

Medienkritik (bis 2.12.)

Videos (bis 30.11.)

Audi-Podcasts (bis 24.11.)


Aktuelles vom Bundesausschuss Friedensratschlag

Friedenspolitische Forderungen 2017

Friedensjournal Nov. - Dez. 2016:
Die Türkei und die Kurden -
Unsere Solidarität ist gefordert!