Friedenspolitische Berichte und Analysen


Syrien: Kriegsopfer außen vor
Weltweite Konflikte und deren Folgen spielen bei UN-Generaldebatte keine Rolle. Frieden in Syrien nicht im internationalen Interesse
Von Karin Leukefeld - junge Welt (29.9.)

Die Meister der doppelten Standards (II)
Amnesty International verstärkt Kritik an Polizeigewalt in der EU. Berlin nutzt Polizeigewalt in anderen Staaten als politisches Druckmittel.
German Foreign Policy (29.9.)

New START-Rüstungsabkommen: US-Weigerung ebnet den Weg zum kollektiven Selbstmord
Erklärungen des leitenden US-Rüstungskontrollbeauftragten Marshall Billingslea verdeutlichen: Die USA verschreiben sich einem nuklearen Wettrüsten frei von Vorbelastung durch den New START-Vertrag.
von Scott Ritter - RT Deutsch (28.9.)

Zivilgesellschaft: Das Weltsozialforum – ein Ort für die Debatte oder um Aktionspläne zu koordinieren?
Das WSF besteht seit fast 20 Jahren. Nun rufen einige der historischen Gründer dazu auf, Zielstellungen neu zu formulieren und Möglichkeiten neu einzuschätzen
Von Aram Aharonian - Übersetzung: amerika21 (28.9.)

EU-Afrika-Zusammenkünfte abgesagt: EU fällt im Einflusskampf um den afrikanischen Kontinent zurück
Freihandel und nette Worte - Rohstofflieferant und Absatzmarkt - Kein Ersatztermin in Sicht
German Foreign Policy (28.9.)

Türkei und USA plündern straflos den Norden Syriens
Grosse Medien berichten selten darüber: Die Türkei und die USA verletzen in Syrien in krasser Weise das Völkerrecht.
von Rick Sterling - Infosperber (27.9.)

USA - Afghanistan: 131 Dollar für einen toten Afghanen
Entschädigungszahlungen des US-Militärs: Eine weitere Verhöhnung der Kriegsopfer - und des gesamten Landes.
von Emran Feroz - Telepolis (27.9.)

Geschichte: 30 Jahre „Brutkastenlüge“ - Imperialer Machtanspruch und demokratische Öffentlichkeit
Die 1990 im Vorfeld des Irak-Kriegs aufgetischte „Brutkastenlüge“ steht exemplarisch dafür, wie Regierungen versuchen, Kriege gegen den Willen der Bürger zu legitimieren. Der Mechanismus hat Tradition.
von Reinhard Straumann - Nachdenkseiten (26.9.)

Nowitschok-Erfinder zu Nawalny: „Wenn das eine Vergiftung gewesen wäre ...“
Ob Nawalny tatsächlich mit „Nowitschok“ vergiftet worden sein könnte, ob er in diesem Fall überlebt hätte und ob die Spuren in dieser Situation unbedingt nach Russland führen müssen, sprach der Entwickler dieses Kampfgiftstoffs, Leonid Rink.
Sputniknews (25.9.)

USA -Venezuela: Mike Pompeo in Amazonien
US-Außenminister Mike Pompeo unternahm zwischen dem 17. und 19. September eine überraschende Blitztour durch amazonische Anrainerstaaten Veenzuelas.
von Frederico Füllgraf - Nachdenkseiten (25.9.)

Bundeswehroperationen im Weltraum
Luftwaffe stellt neue Operationszentrale für die Führung militärischer Operationen im All in Dienst.
German Foreign Policy (24.9.)

EU-Migrationspakt: Moria überall
Neue Asylrechtspläne der EU-Kommission schreiben menschenunwürdige Zustände an den Außengrenzen fest
von Ulla Jelpke - junge Welt (24.9.)

UN-Generaldebatte: Alleingang vs. Gemeinsinn
Trump bläst zum Angriff, Xi ruht in sich. Und Putin sucht neue Wege
von Bulgan Molor-Erdene - Telepolis (23.9.)

Israel und die Golfstaaten: Teile und herrsche - Hintergründe des "Abraham-Abkommens"
Was steht hinter diesem Abkommen, und welche Folgen wird es tatsächlich haben?
von Karin Leukefeld - RT Deutsch (22.9.)

Deutschland im Indo-Pazifik (II)
Im Ringen mit China setzt Deutschland auf enge Kooperation mit dessen traditionellem Rivalen Vietnam.
German Foreign Policy (22.9.)

Österreich: Bei größtem Rüstungsinvestition seit den Eurofightern Airbus erfolgt Einkauf in Italien statt bei Airbus
Government-to-Government-Variante - Bundeswehr-Hubschrauber auch um Feuer zu löschen und Kranke und Verletzte zu transportieren
von Peter Mühlbauer - Telepolis (22.9.)

Ukraine: Maidan-Journalist wurde von Deutschland als politischer Flüchtling anerkannt
Die Ukraine wird immer korrupter und gefährlicher auch für westlich orientierte Journalisten.
von Ulrich Heyden - Nachdenkseiten (22.9.)

Deutschland: Politische Linke verkennt "Funktion der Migration"
Interview mit Historiker Hannes Hofbauer
RT Deutsch (21.09.)

Belarus: Strategie und Taktik der „geopolitischen Revolution“
Der Historiker bewertet die Ereignisse in Belarus als vom Westen gewünschten und unterstützten Umsturzversuch.
von Holger Michael - Sputniknews (21.9.)